Dämpfer für den SCA
21-12-16 07:18
Alter: 1 Jahr/e




Einen Rückschlag erhielten die U 19 Kicker vom Kanal am vergangenen Sonntag beim SV Wilmsberg. Der SCA hatte mit einigen ausfällen zu kämpfen ,den mit Leo Bußmann, Nico Hellmich, Leon Reekers und Youri Dieckmänncken musste man gleich auf vier Stammspieler verzichten.

Der SCA übernahm trotzdem von Anfang an die Kontrolle über das Spiel und war schon mit der ersten Tor Chance erfolgreich. In der 4 min. steckte Leon Löcke den Ball genau in die Schnittstelle , wo Florian Blasius aufnahm und das 1:0 markierte . Wilmsberg beschränkte sich auf eine verstärkte defensive und versuchte, mit langen Bällen ihr heil zu suchen. Der SCA drückte auf das zweite Tor, aber selbst Großchancen wurden ausgelassen . Was sich später rächen sollte . In der 27 min. traf Niklas Müssig nur den Pfosten und im Gegenzug traf der SVW zum bis dahin etwas schmeichelhaften 1:1 durch Marcel Thoms . Der SCA ließ sich nicht beeindrucken und spielte weiter nach vorne. In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild. Der SCA machte das Spiel und Wilmsberg setzte auf Konter, wo sie auch immer gefährlich blieben. In der 81 min. hatten die Altenrheiner den Torschrei auf den Lippen. Julian Schlee schloß eine Ecke mit einem Kopfball ins Tor ab, aber der Unparteische wärtete auf Handspiel. Der SCA versuchte nochmal alles und spielte in der defensive Mann gegen Mann. Einen langen Abschlag vom Wilmsberger Torwart nahm Nico Fischer auf, überlief seinen gegenspieler und vollendete zum 2:1 für den Gastgeber. „ Das Spiel darfst du niemals verlieren, aber bei uns hat der letzte Wille gefehlt, das Tor zu machen ``,so Trainer Reinald Wiesch .










<- Zurück zu: Home