HOMESITEMAPIMPRESSUMLOGIN/-OUT
Suchen:
Geben Sie Ihren Suchbegriff ein, nach dem Sie suchen möchten. Nach Absenden Ihres Suchwortes werden Sie auf die Ergebnisseite weitergeleitet.
Archiv Detail
A1 des SC Altenrheine gewinnt das Spitzenspiel beim SV Mesum mit 1:0
28-10-15 21:30
Alter: 3 Jahr/e


VON: KAI SANDMANN


Rubrik: A1-Junioren

Die Jungs taten sich am Anfang sehr schwer, kein Wunder, denn man musste sich erst an die Asche gewöhnen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einiger Chancen der Gastgeber kam der SCA immer besser ins Spiel und hatte auch einige Torchancen. Nach mehreren Distanzschüssen des SCA, war es schließlich Noel Thale der kurz vor der Halbzeit das Siegtor schoss. Kevin Beermann brachte eine Ecke scharf hinein, Leopold Bussmann schoß vom Elfmeter punkt aufs Tor und Noel Thale steht da, wo eigentlich ein Stürmer stehen sollte und fälschte den Ball gekonnt und ohne Chance für den Torhüter ins Tor.



Die 2. Halbzeit versprach den Zuschauern bei bombastischem Wetter einen offenen Schlagabtausch. Hüben wie drüben Torchancen und der SCA hätte den Sack zu machen müssen, aber die Galligkeit ein weiteres Tor zu erzielen fehlte. So blieb es bis zum Schluss spannend, wobei der SVM es aber nicht schaffte den Ausgleich zu erzielen.

"Mit der Leistung gegen den SV Mesum sind wir sehr zufrieden, schließlich sind unsere Jungs es nicht gewohnt auf Asche zu spielen. Aber nach anfänglichen Schwierigkeiten haben sie sehr souverän und abgezockt gespielt. Die ausgelassenen Konterchancen und die damit gebliebene Spannung, waren für das Trainergespann das Einzige was es zu bemängeln gab. Es fehlt uns vorne noch die gewisse Galligkeit ein Spiel vor dem Abpfiff zu entscheiden; da werden wir diese Woche dran arbeiten,“ richtete Co-Trainer Kai Sandmann das Augenmerk auf Samstag.

Am 31.10.2015 um 15:00 Uhr kommt es zum nächsten Spitzenspiel der Kreisliga A Steinfurt. Der SCA empfängt im Sportpark den Tabellendritten SV Burgsteinfurt. Mit einem Sieg kann der SC Altenrheine mit dem Tabellenführer SUS Neuenkirchen gleichziehen.








<- Zurück zu: Archiv